marmedDer Praxisversorger - Medizinische Produkte und Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge zwischen der Firma marmed e.K. (marmed) und ihren Kunden. Entgegenstehenden Vertragsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Diese AGB gelten auch für alle zukünftigen Verträge mit dem Kunden, auch ohne dass sie erneut ausdrücklich einbezogen worden sind.

marmed schließt keine Verträge mit Verbrauchern. Verbraucher sind natürlich Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§2 Vertragsschluss

Die im Internet, in Preislisten oder in Werbebroschüren ersichtlichen Angebote von marmed stellen keine Angebote im Rechtssinne dar. Es handelt sich insoweit lediglich um die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots. Die Übersendung einer verbindlichen Bestellung oder Seminaranmeldung durch den Kunden an marmed ist das Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Durch die Bestellungen oder Anmeldung kommt noch kein wirksamer Vertrag zustande. Der Vertragsschluss erfolgt erst durch Übersendung einer Annahmeerklärung durch marmed oder durch Versendung der bestellten Ware.

§3 Leistungen

marmed erbringt die Leistungen gegenüber dem Kunden im Rahmen von Kauf-, Werk- und Dienstverträgen. Die konkret geschuldete Leistung ergibt sich aus dem jeweiligen Vertrag. Sofern ein Kostenvoranschlag geschuldet wird, ist dieser im Zweifel kostenpflichtig. Die Kosten für den Kostenvoranschlag werden bei anschließender Beauftragung von marmed auf die Kosten angerechnet.

marmed ist in angemessenem Umfang zu Teillieferungen berechtigt.

§4 Entgelt, Zahlungsbedingungen

Alle Preisangaben gelten zuzüglich Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe und der Kosten für Verpackung und Porto. Ab einem Bestellwert von € 200,00 ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei.

Die Zahlung für Kunden mit Sitz in Deutschland ist per Vorkasse, per Bankeinzug, über PayPal und auf Rechnung möglich. Für Kunden mit Sitz außerhalb Deutschlands ist lediglich die Zahlung per Vorkasse möglich. Für Kunden mit Sitz in Österreich wird zusätzlich PayPal als Zahlungsmethode akzeptiert. marmed behält sich jedoch vor, bei bestimmten Kunden, insbesondere bei Neukunden, nur gegen Vorkasse oder Bankeinzug zu liefern. Eventuell anfallende Zollgebühren oder sonstige Ein- und Ausfuhrkosten trägt der Käufer.

Bei der Buchung vom Seminaren behält sich marmed vor, als Zahlungsvariante lediglich Bankeinzug zu akzeptieren. Der Bankeinzug erfolgt durch marmed oder ein Partnerunternehmen. In diesem Fall werden 30% der Seminargebühren sofort und der Restbetrag 21 Tage vor dem jeweiligen Seminar eingezogen.

Rechnungen von marmed sind sofort zur Zahlung fällig. Der Kunde gerät 14 Tage nach Erhalt der Rechnung automatisch in Verzug, ohne dass es einer gesonderten Mahnung bedarf.

Kunden aus der Schweiz müssen vor Auslieferung von Ware einen Nachweis für ihre Eigenschaft als gewerblicher Kunde vorlegen. Kunden aus Österreich und anderen Ländern müssen bei der Bestellungen ihre USt-ID angeben. Für den Versand in das Ausland muss der Kunde zwingend eine gültige Telefonnummer hinterlegen.

§5 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Bei Kaufverträgen hat marmed die Wahl, ob sie eine eventuelle Nacherfüllung in der Form der Beseitigung des Mangels oder der Lieferung einer mangelfreien Sache leistet. Bei Kaufverträgen gilt für die Gewährleistungsansprüche eine Verjährungsfrist von einem Jahr ab Lieferung der Sache.

§6 Eigentumsvorbehalt

Sämtliche Ware bleibt im Eigentum von marmed, bis der Kaufpreis vollständig gezahlt worden ist. Der Käufer ist bis zum Eigentumserwerb verpflichtet, die Sache pfleglich zu behandeln. Der Käufer ist ferner verpflichtet, marmed unverzüglich von Pfändungen und sonstigen Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware zu benachrichtigen. Er hat den Dritten ferner darauf hinzuweisen, dass es sich um Ware handelt, die unter dem Eigentumsvorbehalt von marmed steht.

§7 Rücktrittsrecht, Rückgaberecht

Dem Kunden steht kein Rücktritts- oder Rückgaberecht zu, sofern dies nicht ausdrücklich vereinbart worden ist oder sich aus den folgenden Bestimmungen etwas anderes ergibt. Sofern ein Rückgaberecht vereinbart worden sein sollte, so ist die Ware in der unbeschädigten Originalverpackung zurück zu senden. Die Kosten der Rückabwicklung des Vertrages, insbesondere die Rücksendekosten trägt der Kunde.

marmed ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn bei Seminaren bis 7 Tage vor dem Seminartermin, die notwendige Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden konnte.

Der Kunde ist bei der Buchung von Seminaren berechtigt bis 28 Tage vor Kursbeginn ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. Für die Bearbeitung des Rücktritts wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von € 10,00 netto berechnet.

Bei Seminaren ist der Kunde im Fall einer Erkrankung berechtigt, bis zum Tag des Seminars vom Vertrag zurückzutreten. Als Rücktrittsgebühr ist vom Kunden in diesem Fall jedoch ein Betrag in Höhe von 30% der Kursgebühr zu zahlen, wenn der Rücktritt bis 15 Tage vor Kursbeginn erfolgt. Erfolgt der Rücktritt bis 7 Tage vor Kursbeginn, ist als Rücktrittsgebühr ein Betrag in Höhe von 50% der Kursgebühr zu zahlen. Erfolgt der Rücktritt noch später, ist als Rücktrittsgebühr ein Betrag in Höhe von 100% der Kursgebühr zu zahlen. Der Kunde ist berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Daneben kann einvernehmlich vereinbart werden, dass die Teilnahme auf einen anderen Kurs umgebucht wird. In diesem Fall ist keine Rücktrittsgebühr zu zahlen. Ein Rechtsanspruch auf eine Umbuchung besteht jedoch nicht.

§8 Urheberrecht, Datenschutz

Der Kunde wird das Urheberrecht von marmed und ihren Lieferanten beachten. Er wird urheberrechtlich geschütztes Material, insbesondere Bilder, Berechnungen, Kataloge, Software, Lehrmaterialien und sonstige Unterlagen weder in körperlicher Form verwerten noch in unkörperlicher Form öffentlich wiedergeben. Insbesondere wird er keine Veranstaltungen aufnehmen (weder Ton noch Bild), keine Software oder Unterlagen kopieren und diese auch nicht Dritten zugänglich machen.

Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine Daten elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Er ist ferner damit einverstanden, dass für ihn ein Kundenkonto geführt wird. Das Passwort zu seinem Kundenkonto wird der Kunde streng vertraulich behandeln und nicht an Dritte weitergeben.

§9 Schlussbestimmungen

Erfüllungsort für die geschuldeten Leistungen ist Rendsburg. Bei Seminaren ist Erfüllungsort abweichend von Satz 1 der Veranstaltungsort.

Sofern der Kunde Kaufmann ist, wird als Gerichtsstand der Sitz von marmed vereinbart.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Stand: 01.01.2012

Bankverbindungen

HypoVereinsbank Rendsburg
Kontonummer: 636707143
BLZ: 200 300 00
IBAN: DE49200300000636707143
SWIFT-BIC: HYVEDEMM300

Sparkasse Mittelholstein AG
Kontonummer: 3697109
BLZ: 214 500 00
DE87214500000003697109
SWIFT-BIC: NOLADE21RDB


Zertifiziertes QM-System IHK Schleswig-Holstein - Qualität durch Ausbildung Pate 2016

marmed e.K.
Der Praxisversorger
Assenkoppeln 3
24787 Fockbek
info@mar-med.de